re-line Check

Polyethylen (HDPE) ist ein vielfach bewährter Rohstoff für die Produktion von Kanistern:

⋅ leicht ⋅ belastbar ⋅ dicht ⋅ hygienisch ⋅ chemikalienbeständig ⋅ recyclingfähig

Vorteile, für die es sich lohnt, diesen wertvollen Rohstoff zu erhalten und zu 100 % im Kreislauf zu führen.

Recyceltes Polyethylen (rHDPE) als Sekundärrohstoff ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion von re-line Kanistern und verbindet viele Vorteile des HDPEs mit der dringenden Notwendigkeit, eines nachhaltigeren Umgangs mit unserer Umwelt.

rHDPE steht für Recyclate, die mindestens einmal in Gebrauch waren und entsorgt wurden. Sei es als haushaltsnaher oder industriell/gewerblicher Verpackungsabfall. In aufwändigen Sortier- und Reinigungsverfahren werden die Materialien soweit aufbereitet, dass sie für einen erneuten Zyklus als hochwertige Verpackung zur Verfügung stehen.

Unsere eingesetzten Rohstoffe stammen von namhaften und etablierten Unternehmen, die sich seit vielen Jahren mit der Herstellung und Aufbereitung von Polyolefinen beschäftigen.

Jede Rohstoffcharge wird dabei eigens auf verschiedene physikalische und mechanische Eigenschaften hin untersucht.

100 % rHDPE verarbeiten wir mit folgenden technischen Kennzahlen:

Schmelzindex (190 °C/21,6kg):      33 g/min.                                  ISO 1133

Dichte:                                            0,945 – 0,96 g/cm³                   ISO 1183

50 % rHDPE | 50 % virginHDPE verarbeiten wir mit folgenden technischen Kennzahlen:

Schmelzindex (190 °C/21,6kg):      30 g/min.                                  ISO 1133

Dichte:                                            0,945 – 0,96 g/cm³                   ISO 1183